biozid`s weblog
biozid`s weblog







Goulasch

Goulasch kennt doch jedes kind. ist einfach zuzubereiten und schmeckt superlekker! die zubereitung dauert meist stunden und in der regel kocht man mehr als gegessen wird. fazit, der rest wird in die tonne gekloppt. da hab ich mir das mal das ganze überlegt wie man die zubereitung verkürzen kann und kam zu dem entschluss eine grundlage herzustellen, die als solches in handliche pakete verschnürt eingefrohren wird. das pakete taut man bei bedarf nur noch kurz im wasserbad auf (ca. 15mins) und würzt es nach belieben.

Man braucht für die grundlage
1kg Goulasch
1kg Zwiebeln
1/2 Lauchstange
3 Karotten
Wurzelselerie
Paprikaschoten
Tomatenmark
500ml Gemüsebrühe

Zubereitung
das gemüse in kleine, möglichst gleichgrosse würfel schneiden. vom wurzelselerie braucht man ungefähr eine 1cm starke scheibe.

Kochtopf auf die herdplatte stellen und auf höchster stufe hochheizen. ist der topf heiss genug, einen esslöffel öl hineingeben und im anschluss gleich das fleisch hinzu. alles unter grosser hitze scharf anbraten. das fleisch immer mal umrühren dass es nicht anbrennt. nach einiger zeit tritt der fleischsaft aus, diesen bis fast zum schluss kochen lassen. vorsicht der wasserdampf ist superheiss!

Ist der fleischsaft fast aufgekocht gibt man die würfel karotten und wurzelselerie hinzu und brät das ganze erstmal einen moment an. man gibt dann nach und nach die zwiebelwürfel hinzu und brät und brät....

Zwischendurch immer umrühren, sonst brennt sich das gemüse am boden des topfes fest. hat sich am topfboden ein dünner belag gebildet gibt man ca. 100ml wasser hinzu, duch umrühren löst sich der belag wieder.
in der zwischenzeit bereitet man ca. gemüsebrühe vor. bildet sich am topfboden wieder der belag, gibt man nach und nach die brühe hinzu und lässt das ganze wieder völlig runterkochen. damit man noch etwas mehr geschmack bekommt, kommt rührt man etwas tomatenmark unter und brät es an.

Das wiederholt man bis die brühe aufgebraucht ist, dann gibt man den paprika und den lauch hinzu, lässt das ganze ebenfalls wieder runterkochen.

Sieht schon lekker aus! *jam_jam! beim runterkochen bildet sich am topfboden wieder ein belag. jetzt füllt man soviel wasser hinzu bis die gesamte masse fast bedeckt ist, deckel drauf und die temperatur senken, so dass es nur noch leicht vor sich hinköchelt. nun kochen-kochen-kochen... zwischendurch kann man immer mal probieren ob das fleisch schon zart ist. wenn das so ist herd aus und alles auskühlen lassen.

Nun fragt sich der ein oder andere ob da nicht was vergessen wurde.... wie wärs denn mit dem würzen?
das goulasch ist nur als grundlage hergestellt. wenn es ausgekühlt ist wird es in tüten abgepackt und eingefrohren. für zwei personen reichen zwei suppenlöffel als eine portion. hierbei ist sogar noch ein kleiner nachschlag drin!

Und was dann wenn ich hunger hab? beutel aus dem gefrierschrank nehmen und im wasserbad erwärmen. nein! nicht in einen topf und auf eine herdplatte damit! eher in eine schüssel mit warmen leitungswasser legen und warten bisses aufgetaut ist.

Fülle die grundlage nun in einen kleinen topf, gebe 1/4ltr wasser hinzu und würze es nach belieben - nicht zu vergessen ist das binden der flüssigkeit mit etwas mehl oder sossenbinder.

Feddisch!

....ach so: währenddessen du das goulasch zubereitest sind beilagen wie nudeln schnell gekocht

GUTEN APPO!!!

15.3.08 21:07


Charakteranalyse

Es ist schon ein Jahr her wo wir in unserem team ne charakteranalyse machen mussten, bevor wir mit dem mid-year treffen begonnen hatten.

Die charakteranalyse wird nach Isabel Meyer-Briggs durch einen fragebogen ausgewertet und ist unter www.humanmetrics.com zu finden. schaut doch einfach ma rein und geht den fragebogen durch, dann postet mir euer ergebnis in der dargestellten codierung. als beispiel kam bei mir ein satter Extraversion iNtuition Thinking Judging bei raus....

12.3.08 23:45


Einkäufe

Juchuuuu! heute sind die vier rollen angekommen, die ich im februar bestellt hab! tolle teile und verhältnismässig billitzsch...

Wenn alles gut geht kommt auch morgen schon die im januar bestellte plattform. da stellt man sich die frage: "ja ist denn heut schon weihnachten?"

Jetzt muss nur noch das wetter mitspielen. vielleicht hol ich mir dann nächste woche schon die saisonkarte und dann gehts raus ans wasser! aber vorher noch alles vorbereiten....

12.3.08 23:25


Der heutige Tag....

Spaßitzsch! gestern war wohl keine zeit nochwas ins blog zu kritzeln, war bei meinem zukünftigen schwager in OFFEBAACH *grins* und wir hamm gebabbelt was das zeug hält. einmal auf die uhr geschaut und es war schonwieder 23.00uhr *ächz* also wieder ab nach hause... um zwei gings dann wieder ins bett.

Heute früh früh raus... mist, muss um 10 ne schulung abhalten und nix vorbereitet - also noch früher raus als sonst. kurz vor acht schnell noch das notwendigste gemacht, um acht kommt cheffe und übergibts auto, dann schnelltens ab nach kirchheim... zwei stunden fahrt

Punkt 10uhr angekommen, es regnet, an der rezeption steht schon die sekretärin vom verkaufsleiter und wartet auf mich. na dann alla hopp und auf ins getümmel, es warten sieben wissenshungrige distriktsekretärinen auf mich. die tür vom konferenzraum geht auf und da sitzen sie, plappern kreuz und quer durcheinander - wie ungesittet - keine nimmt notiz dass ich endlich da bin. die frage war, wo kann ich ins internet - die antwort war "internet" höa? nixda! also wie soll ich denn ne schulung ohne netzwerkverbindung machen *tz tz...

In der rezeption angerufen "hey, habt ihr ne internetverbindung in die ich mich einklinken kann?" - "ja" hiess es am anderen ende der leitung, "komm an die rezeption und hol dir nen zettel ab". - nen zettel abholen??? ich brauch ne dose in die ich mein verdammtes kabel anschliessen kann, aber naja...

Zehn minuten später endlich wieder zurück, die hälfte der damen war schon gar nicht mehr im raum - und immer das ewige geplapper.... also kabel raus, alle trafos angeschlossen - das war vielleicht ein kabel gewirrwarr.... und am computer ne wählverbindung eingerichtet... anwahl!

Wärgs! das modem am computer macht *tut tut tut... war wohl nix, dann alles von vorne.... nach ner geschlagenen dreiviertel stunde immernoch keinen erfolg. die damen hatten sich mittlerweile wieder eingefunden und *plapper_plapper... da schauen mich einige grosse augen an und ich muss so langsam ne lösung finden... "gut" sag ich, "dann machen wirs eben ein anderes mal vom arbeitsplatz aus inner telefonkonferenz... ciao!" und wieder ab nach hause...

Endlich um kurz nach eins wieder zurück, gleich dem cheffe erzählt, der hat nur gelacht *grins - was soll man dazu sagen...

11.3.08 21:38


Sonntag

Brunch heut morgen hat prima geklappert... die Baked Beans waren auch zeitlich fertig geworden doch hab ich jetzt schon a bisserl am rezept rumgepfuscht. die menge an passierten tomaten sowie das bohnenwasser muss deutlich erhöht werden. in einer großen, hochwandigen pfanne ging das gericht für ca. 2h in den backofen bei 150°C, da trocknet es ganz schön nach, trotz dass es mit einer alufolie abgedeckt war... ach ja ahornsirup und zwiebeln hab ich völlig vergessen im rezept zu erwähnen...
Bilder konnte ich leider nicht machen da die batterie der kamera nicht geladen war, das kommt dann beim nächsten versuch, vielleícht schon am nächsten wochenende...

Heute nachmittag gings mit freunden zum jogging, wie schon die letzten drei wochenenden. um den winterranzen wegzubekommen muss das training aber noch um ein gutes stück erweitert werden. einmal in der woche laufen reicht wohl nicht aus um rechtzeitig zum sommer die badehosenfigur zu bekommen. da stelle ich mir ein zusätzliches lauftraining am dienstag und noch eines am donnerstag vor...

Wenn die Sonne weiterhin so schön scheint werd ich wohl doch mal wieder ans wasser gehen und angeln. jezt auch ende märz gehts so langsam mit den laichzeiten für rotaugen und brassen los, da verziehen sich diese in den seitenärmen des rheins.

9.3.08 19:37


 [eine Seite weiter]


Startseite
Archiv
Kontakt
Gästebuch

Über
Zu meiner Person

Freizeit
Angelsport
Kochen

Links

Credits
designed by
Bild
Host

Gratis bloggen bei
myblog.de